Unsere Geschichte

2000

Das Unternehmen wird gegründet, um Pier Giovanni Capellino Vision in die Tat umzusetzen: Er möchte als erstes Unternehmen weltweit Tierfutter herstellen, das zu 100% aus HFC-Zutaten besteht, das heißt aus Zutaten, die auch für den menschlichen Verzehr geeignet sind. HFC wird zu einem neuen Qualitätsstandard, der später von vielen aufgegriffen wird.

2010

Das Unternehmen expandiert und wird zu einem echten kleinen, multinationalen Unternehmen. Es ist auch das Jahr der Kampagne, welche die Neuausrichtung der Botschaft „Aus ihrer Sicht“ hin zu „aLmore“ markiert. Schon hier zeigt sich die Bedeutung, die die Marke beim Schutz von Hunden, Katzen und der Natur für die Marke später haben wird.

2013

2013 wird der HFC-Standard, das heißt die Verwendung von Zutaten in Lebensmittelqualität, wird auf Trockennahrung ausgeweitet.

2017

Cat Litter, die 100 % monopflanzliche, 100 % kompostierbare, 100 % zusatzfreie Katzenstreu, wird auf den Markt gebracht.

2018

Die Stiftung „Fondazione Capellino“ wird mit dem Ziel gegründet, einen Beitrag zum Schutz der Biodiversität und beim Kampf gegen den Klimawandel zu leisten. Pier Giovanni und sein Bruder Lorenzo entscheiden, ab nun alle Erträge von Almo Nature der Stiftung zu übertragen.

2019

Nach dem Antrag bei der staatlichen Finanzbehörde und der Anerkennung der Gemeinnützigkeit der Stiftung übertragen Lorenzo und Pier Giovanni ihr Unternehmen Almo Nature unwiderruflich der Stiftung "Fondazione Capellino" und verzichten damit auf alle Eigentums- und Stimmrechte.

2020

Ein neues Wirtschaftsmodell wird geschaffen: 100 % der Erträge eines Unternehmens (nach Kosten und Steuern) werden für den Erhalt aller existierende Tier- und Pflanzenarten und ihrer gemeinsamen Heimat, dem Planeten, verwendet, anstatt sie zur Generierung von weiterem finanziellen Reichtum zu verwendet. Wir nennen dieses Modell die Reintegration Economy. Dahinter verbirgt sich ein ehrgeiziges Projekt, das auf der Maxime des Gründers Pier Giovanni Capellino und seines Bruders Lorenzo fußt: „die Natur wieder einzubeziehen, anstatt ihr etwas zu nehmen, nur um den Wohlstand des Einzelnen zu steigern".

Almo Nature heute

Almo Nature, mit Sitz in Genua, ist heute ein „multinationales Unternehmen im Taschenformat", ein Bezugspunkt und ein Wissenszentrum für Innovationen in diesem Wirtschaftszweig.

53 Länder werden beliefert

Almo Nature vertreibt seine Produkte weltweit.

8 Niederlassungen

Neben Italien hat Almo Nature auch in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika Niederlassungen eröffnet.

€ 29.501.669,00

Gelder, die Almo Nature der Stiftung „Fondazione Capellino“ bis Ende 2023 zur Verfügung gestellt haben wird.