Die Arbeit der Sozialen Futterstelle Regensburg

Seit der Gründung im Jahr 2012 hilft die Soziale Futterstelle Regensburg in Not geratenen „Mensch-Tier-Gespannen“ mit regelmäßigen Futter- und Sachspenden. Das Ziel: Kein Tier soll aufgrund von Geldmangel leiden und hungern müssen, ins Tierheim abgeschoben oder gar ausgesetzt werden.

Wenn Menschen in soziale Not geraten, kapseln sie sich oftmals von der Aussenwelt ab. Ihre tierischen Seelentröster sind dann ein sehr wichtiger Fels in der Brandung – und meistens auch das einzige Mittel, um sozialen Kontakt zur Gesellschaft zu erlangen. Grösstenteils betrifft es die Senioren, die trotz eines langen und harten Arbeitslebens in Altersarmut fallen. Vereinsamung und auch Verelendung sind die Folge.

CIMG1671

Seit Anfang 2015 setzt der Verein genau an dieser Stelle noch stärker an: mit der Einrichtung eines mobilen Sozialdienstes, der durch eine ehrenamtliche Sozialarbeiterin betreut wird und für hilfebedürftige, sozial schwache und in Not geratene Tierhalter Beratung und Unterstützung bietet. Aktuell betreut die Soziale Futterstelle Regensburg 189 Tierhalter mit rund 101 Hunden und 298 Katzen. Das 23 freiwillige Helfer umfassende Team arbeitet intensiv für die sozial Schwachen in der Region um Regensburg und versorgt die Tierhalter einmal monatlich mit dem benötigten Versorgungsbedarf. Vor allem die tierärztliche Versorgung ist nicht zu unterschätzen. Sämtliche betreute Tiere werden geimpft, mit einem Chip gekennzeichnet und kastriert – das gehört zum Pflichtprogramm der Sozialen Futterstelle. Und um die gesundheitlichen Probleme der Tiere kümmert sich der Verein in Form von Beihilfen für Tierarzt und Tierheilpraktiker. Bei chronisch erkrankten Tieren werden die Kosten meist vollständig vom Verein getragen. Dies ist nur dank der Futterspenden möglich, denn so können die Spendengelder gezielt für die tierärztlichen Behandlungen eingesetzt werden.

2014-SozialeFutterstelle04

Wir sind von dem grandiosen sozialen Engagement für Mensch und Tier, das die Soziale Futterstelle Regensburg leistet, begeistert. Sie ist ein weiteres sehr schönes und ermutigendes Beispiel dafür, wie man gemeinsam viel bewegen und Leid lindern kann. Der ALMORE FUND EUROPE Wohltätigkeitsfond von Almo Nature unterstützt den Verein mit rund 1.800 kg hochwertigen Futterspenden, die vor allem an allergische, sensitive oder ältere Katzen und Hunden verfüttert werden. So kann teilweise auf teure Spezialfuttermittel verzichtet werden. Es gibt viele Möglichkeiten, den Verein zu unterstützen: Sei es mit Futter-, Sach- und Geldspenden oder durch die Übernahme einer Tierpatenschaft. Jede Hilfe zählt und für jede Unterstützung ist das Team der Sozialen Futterstelle Regensburg sehr dankbar.

Soziale Futterstelle Regensburg e. V., Weinbergstr. 60b, 93105 Tegernheim
Adresse Futterausgabestelle: Drehergasse 20, 93059 Regensburg
Gudrun Wilke, 1. Vorsitzende, Telefon 0151 23261746
HYPERLINK “http://www.futterstelle-regensburg.de/” www.futterstelle-regensburg.de/

Vereins-Spendenkonto:
Sparkasse Regensburg
IBAN DE67 7505 0000 0026 472423

BIC BYLADEM1RBG