Warum macht die Katze ihr Geschäft außerhalb ihrer Katzen-Toilette?

 

Manchmal geschieht es, dass unsere Katze ihr Geschäft außerhalb der Katzen-Toilette macht. Es handelt sich hier um ein ungewöhnliches Ausscheidungs-Verhalten, welches wir verstehen müssen, um der Katze zu helfen und ein nächstes Mal zu vermeiden.

Warum macht die Katze ihr Geschäft außerhalb ihrer Toilette?

Als erstes müssen wir verstehen, dass die Katze dieses Verhalten nicht aus Boshaftigkeit zeigt, sondern weil sie damit Unbehagen zum Ausdruck bringen will. Daher ist es sinnlos, das Tier zu bestrafen!

 

Lasst uns die möglichen Ursachen für den unpassenden Toilettengang finden:

Das Unbehagen könnte physischer Natur sein und die Katze an einer Blasenentzündung oder an Blasensteinen leiden, welche ihr das Urinieren schmerzhaft werden lassen. Daher sollte der erste Gang zum Tierarzt führen, bei dem ein Urintest durchgeführt wird. Verschmutzt die Katze mit Kot, könnten Darmprobleme vorliegen, und auch hier sollten wir zum Tierarzt gehen und einen speziellen Test veranlassen.

Psychisches Unbehagen. Die Katze könnte ihre Box auch mit stressbringenden oder negativen Situationen in Verbindung bringen: von einer anderen Katze angegriffen zu werden oder Handlungen vollzogen zu bekommen, die sie nicht mag (Kämmen, Nägel schneiden, Medikamente verabreichen, usw.)

 

Wie lösen wir das Problem? Mehr als in anderen Fällen ist hier ein Experte für Verhalten notwendig, der dir, sobald er die Situation analysiert hat, bestmögliche Ratschläge erteilt. Einige Dinge können allerdings bereits berücksichtigt werden, denn sie sind sowohl bei unangemessenem Ausscheiden als auch beim Markieren hilfreich.

 

  • Wir sollten in jedem Fall Bestrafungen vermeiden: sie sind sinnlos und zerstören nur. Deine Katze wird den Grund für die Bestrafung nicht verstehen und stattdessen mit Angst reagieren. Und dies verschlimmert nur das Problem!
  • Lass der Katze ihre Geruchs-Punkte: Wenn wir mit Chemikalien reinigen, versuchen wir so gut es geht, die Möbel bis auf mindestens 20 Zentimeter Höhe auszusparen, um nicht die von der Katze aufgebrachten Pheromone zu beseitigen. Außerdem versuchen wir mithilfe eines Kratzbaums der Katze die Möglichkeit zum Markieren durch Kratzen zu geben. Verschwinden diese Markierungen, wird die Katze möglicherweise mit dem Markieren durch Kot oder Urin beginnen.
  • Wir sollten passende Reiniger auswählen: Vermeide den Gebrauch von Bleiche oder Ammoniak, denn diese riechen für die Katze ähnlich wie Urin. Daher wird die Katze ihr Verhalten wiederholen, um den offensichtlichen Geruch einer anderen Katze zu überlagern! Viel geeigneter ist der Gebrauch von Enzym-Produkten, die den Geruch zerstören. Diese Produkte gibt es in ausgewählten Geschäften, in denen Reinigungsmittel erhältlich sind.
  • Wir sollten die Art Streu oder die Toiletten-Box wechseln: Die Katze mag die Streu oder die bereitgestellte Toilette vielleicht nicht. Oftmals neigen wir dazu, Streu mit Düften zu wählen oder solche, die laut Hersteller wenig gewechselt werden muss. Aber häufig passt unsere Wahl nicht zu den Bedürfnissen unserer Katze. Diese zeigt uns ihr Unbehagen, indem sie die Toilette nicht benutzt.

 

Die revolutionäre Almo Nature Katzenstreu: Teste sie und lass dich überzeugen!

Die neue Streu von Almo Nature wurde konzipiert, um die Bedürfnisse der Katze zu erfüllen. Sie ist weich unter den Pfoten, mit einem feinen Korn und ideal zum Buddeln.

Sie kommt auch den menschlichen Wünschen entgegen: Dank ihres sofortigen Klump-Effekts verschließt sie Gerüche und Urin an der Oberfläche. So bleibt sowohl die Box als auch die restliche Streu perfekt sauber. Sie gewährleistet extreme Absorption und ein Reinigen, ganz ohne Geruch.

Die Almo Nature Katzenstreu ist ebenfalls umweltfreundlich: Nur aus essbaren, pflanzlichen Fasern hergestellt, ist sie zu 100% biologisch abbaubar, einfach zu entsorgen (sogar in der Toilette!) und angenehm für unsere Taschen, denn ist die Basis einmal befüllt, werden nur rund 500g pro Woche verbraucht.

 

Teste sie: Wir glauben, du und deine Katze werden sie lieben!