Hast du bereits ein Profil?

Wähle deine Anmeldeform aus

Bitte erzähle uns etwas über dich, damit wir dir weiterhelfen können.

Ich habe eine Katze / einen Hund

Möchtest du Also Nature-Produkte kaufen und/oder die Projekte der Capellino-Stiftung unterstützen? Perfekt, hier bist du richtig.

Ich bin ein Geschäftspartner

If you work for a shop, a vet clinic or represent other Almo Nature’s business partner, this is where we welcome you.\tArbeitest du für einen Laden oder eine tierärztliche Klinik bzw. vertrittst du einen Geschäftspartner von Also Nature? Herzlich willkommen!

Meine Organisation möchte eurem Projekt beitreten

Du bist von einer ONLUS-, einer NON-ONLUS-Organisation oder einer lokalen Behörde, die sich an dem Projekt „ A Compagnien Animal Is For Life“ beteiligen will? Toll – bitte hier entlang.

Du hast noch keinen Account?

Verwende deinen Code um das Passwort zu ändern

Bitte gib den Bestätigungscode aus der Email ein die wir dir gesendet haben und erstelle ein neues Passwort.

Passwort zurücksetzen

Gibst du die E-Mail-Adresse ein, die deinen Konto zugeordnet ist, und wir senden deinen einen Link, um dein Passwort zurückzusetzen.

You did it!

Password successfully restored

Change temporary password

Dein Passwort muss mindestens 1 Ziffer (0 bis 9), 1 Sonderzeichen ($, &, #, @,!, *), 1 Großbuchstaben (A - Z) und 1 Kleinbuchstaben (a - z) enthalten.

Möchtest du effektiv und konkret zum Tierschutz beitragen? Werde Pflegefamilie für ein Tier

Möchtest du zum Tierschutz beitragen, aber kannst kein Tier adoptieren?

Dann könntest du zum Beispiel Pflegefamilie für ein Tiere werden und es so lange pflegen bis ein Für-Immer-Zuhause gefunden wird.

Allein im Jahr 2018 wurden in Großbritannien fast 48.000 Hunde ausgesetzt, von denen 5.000 geschlagen wurden. Viele Tierheime und Tierschutzvereine sind einfach überfordert mit der Zahl der Tiere die ein Zuhause suchen. Sie haben nicht immer genug Platz, um sie alle aufzunehmen, was zu schwierigen Entscheidungen führt.

Aber du kannst helfen, indem du eine Pflegefamilie wirst, dieser Blog erklärt warum und wie.

Wir können es nicht oft genug sagen, ein Tier zu adoptieren bedeutet, ihm eine zweite Chance im Leben zu geben. Aber es ist auch ein großes emotionales und finanzielles Engagement. Nicht jeder ist in der Lage ein Leben lang für ein Tier zu sorgen, aber man kann es auch nur für eine begrenzte Zeit tun.

Hier kommen Pflegefamilien ins Spiel. Pflegefamilien kümmern sich um ein bedürftiges Tier, indem sie ein temporäres Zuhause zur Verfügung stellen, bevor das Tierheim/Tierschutzverein ein dauerhaftes Für-Immer-Zuhause findet.

Dies ist eine große Hilfe für Tierheime/Vereine, die der betreffenden Familie zugute kommt und ein Zufluchtsort für das Tier.

 

1. Persönliche Fragen

Wie viele Tiere kann ich unterbringen und wie kann ich sicherstellen, dass sie miteinander auskommen, wenn ich mich für die Aufnahme mehrerer Tiere entscheide?

Wie viel weiß ich über Tierpflege und Tierverhalten?

Was sind meine Stärken und Schwächen. Es ist wichtig, mit  dem Tierheim/Tierschutzverein zu sprechen und deinen Lebensstil und deine Fähigkeiten zu definieren, damit sie das richtige Tier bei dir unterbringen.

Wie lange möchte ich Pflegefamilie sein?

Wie viel Zeit habe ich für die Tiere, die ich betreue? Es reicht nicht aus, ein großes Haus oder einen geschlossenen Garten zu haben, die Tiere müssen sich sicher und geliebt fühlen, besonders wenn sie einen schwierigen Hintergrund haben.

Sind Sie für die Trennung gerüstet? Das ultimative Ziel ist die Adoption, aber es kann schwer sein, sich zu verabschieden, nachdem man eine Verbindung zu einem Tier aufgebaut hat.

Welche Art von Tier kann ich unterbringen?

2. Finde ein Tierheim/Tierschutzverein für das du ehrenamtlich tätig sein möchtest.

  • – Zunächst einmal musst du dir viel Zeit nehmen, um Tierheime/Tierschutzvereine in deiner Nähe zu finden. Wähle nicht einfach das erste beste aus. Recherchiere im Internet und spreche mit Freunden und Familie darüber. Besuche einige Tierheime und vereinbare ein Treffen, um die Möglichkeiten als Pflegefamilie zu besprechen.
  • – Wenn das Treffen erfolgreich war, vereinbaren ein Treffen mit bereits bestehenden Pflegefamilien, um über deren Erfahrungen zu sprechen.

– Stelle immer sicher, dass das Tierheim/Verein dir einen festen Ansprechpartner zur Verfügung stellt. Der Aufbau einer guten Beziehung zum Tierheim/Tierschutzverein ist wichtig, um eine langfristig gute Zusammenarbeit zu gewährleisten.

– Definiere deine persönlichen Ausgaben und wie du diese erstattet bekommen möchtest. Die Tierheime/Vereine haben meistens festgelegte Regeln und Abläufe wie Ausgaben (Tierarztrechnungen, Futter, Spielzeug, Katzenklo usw.) erstattet werden. Es ist auf jeden Fall wichtig, dies klar zu definieren und zu vereinbaren. Bewahren immer eine Kopie.

 

3. Warum du es machen möchtest…

Weil du….

…. aktiv am Tierschutz teilnehmen und für Tiere die im Tierheim/Verein auf ein neues Zuhause warten, helfen möchtest.

….. mehreren Tieren gleichzeitig oder nacheinander als Familie dienen kannst.

…. Teil eines Neuanfangs für das Tier sein kannst. Dank dir findet die schwierige Zeit zwischen Aussetzen/Abgabe des Tieres und der Adoption in einem ruhigen und sicheren Umfeld statt.

….dich auch in ein Tier verlieben kannst. Wenn alle Kriterien passen und du geeignet bist, das Tier  selbst für immer zu übernehmen.

 

Weil, Tierheime/Tierschutzvereine

…in der Lage sind, mehr bedürftige Tiere aufzunehmen, was in einigen Ländern auch die Zahl der Tiere, die eingeschläfert werden reduziert.

…oft als kurzzeitige Verwahrungsstelle bei laufenden Rechtsverfahren dienen, dies aber oft auf Grund von Platzmangel nicht möglich ist. Mit Hilfe von Pflegefamilien kann dies aber gewährleistet werden.

…mehr Zeit haben, den Charakter und die spezifischen Bedürfnisse eines Tieres besser zu verstehen, was es dem Tierheim/Verein erleichtert, ein geeignetes Für-Immer-Zuhause  zu finden.

…so mehr Adoptionen erreichen können. Viele Menschen fühlen sich sicherer, wenn sie ein Tier adoptieren, das Zeit in einer Pflegefamilie verbracht hat, was die Anzahl der Adoptionen erhöht, die das Tierheim erreichen kann.

…den Aufwand reduzieren können. Die Unterbringung von Tieren in Pflegefamilien kann dazu beitragen, die Kosten für das Tierheim zu senken, indem sie es ihnen ermöglichen, mehr Tieren zu helfen und ihr Budget für die intensive Pflege von kranken Tieren auszugeben.

 

Weil das Tier…

…eine Oase der Ruhe findet, weit weg vom Trubel in einem Tierheim.

…die Wärme eines liebevollen Hauses genießen kann, das hilft Vertrauen aufzubauen und ihre Vergangenheit allmählich zu vergessen.

…geschult wird und auf sein zukünftiges Zuhause vorbereitet wird.

…sich dann einfacher an seine neue Familie gewöhnen kann.

…sicher gerettet werden kann. Nicht alle Tiere sind für das Leben in einem Tierheim gerüstet. Kleine Kätzchen brauchen ständige Aufmerksamkeit und müssen alle paar Stunden mit der Flasche gefüttert werden. Einige Tierheime/Vereine haben vielleicht nicht die Mittel dafür, was das Kätzchen noch mehr leiden lässt, obwohl es von der Straße gerettet wurde oder aus anderen schwierigen Situationen kommt.

 

Lange Rede kurzer Sinn, eine Pflegefamilie zu werden, ist gut für dich, das Tierheim/den Tierschutzverein und das Tier.

Wenn du mehr wissen möchtest, beginne mit der Suche nach Möglichkeiten in deiner Nähe.

Teile diesen Blog und erzähle allen von der ehrenamtlichen Arbeit als Pflegefamilie. Ob persönlich oder über die soziale Netzwerke, ist der beste Weg, eine Veränderung zu starten.

Bist du bereits eine Pflegefamilie? Wir sind auf der Suche nach Personen, die ihre Geschichten auf unserem Blog und unseren Social Media-Seiten veröffentlichen möchten, also zögere nicht uns zu kontaktieren.

Related posts

Wie willst du dich anmelden

Du bist bisher abonniert

Willkommen in der Community!

Unsere erste E-Mail ist schon auf dem Weg. Wir hoffen, sie gefällt Ihnen.

Eins noch

We'd be happy to know a bit more about you — to show you more relevant information. Please, answer a few simple questions:

Welche/s Haustier/e besitzen Sie?

Wie alt sind Ihre Haustiere?

  • Hund
  • Katze

Wo wohnen Sie?

Oh, du hast eine Katze und einen Hund! Super, Sie sind uns schon jetzt sympathisch :)

Danke, dass du dabei bist! Grüßen Sie Ihre Katze von uns :)

Danke, dass du dabei bist! Grüß deinen Hund von uns :)

Hallo, schön, dass Sie bei uns sind :) Danke, dass du dabei bist!

Please, if you have any kind of feedback about Almo Nature products for cats or dogs (or both!), or about the projects of Capellino Foundation, teilen Sie uns — we are always excited about talking to people who care. Hope to see you here again soon!

Diese Website verwendet technische Cookies, um dir das Surfen zu erleichtern, Analyse-Cookies, um aggregierte Daten zu sammeln, Cookies, die die Funktionalität von Social Media gewährleisten sowie Cookies von Drittanbietern, um unseren Nutzern zusätzliche Dienste und Funktionen zu bieten. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest oder deine Zustimmung zu allen oder einigen der Cookies widerrufen möchtest, lies bitte unter Cookie-Richtlinien.

Indem du den jeweiligen Buttons anklickst, dieses Banner schließt, auf dieser Webseite scrollst oder auf andere Weise weitersurfst, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.