Freddies “letzte Chance”

Wir sind stets daran interessiert, von unseren Kunden zu erfahren, wie ihre Haustiere mit unseren Produkten, dem breit gefächerten Angebot an Hunde- und Katzenfutter, zurechtkommen. In diesem speziellen Fall war unser Interesse jedoch besonders groß: Kürzlich nahm eine Frau mit uns Kontakt auf, die eine herzerwärmende Geschichte über Freddie berichtete, eins ihrer Pflegekätzchen im Auftrag eines Tierrettungscenters in Peterborough.

 

In einer Kiste ausgesetzt

Freddie war durch die Hölle gegangen. Er wurde in einem Karton gefunden, der ausgekippt neben einem städtischen Abfalleimer gestanden hatte. Freddie war nicht das einzige Kätzchen, auch seine sechs Brüder und Schwestern sowie seine Mutter wurden im Karton entdeckt. Freddie und seine Familie wurden in die Peterborough Cat Rescue gebracht, eine kleine Einrichtung in Cambridgeshire – wo seine Mutter sofort mit Medikamenten behandelt wurde.

Freddies Mutter war sehr krank. Und nach einer Reihe von Tierarztbehandlungen ohne Erfolge wurde die traurige Entscheidung gefällt, dass Einschläfern das Beste für sie wäre. Freddie und seine Geschwister waren jetzt ohne Mutter – was niemals eine ideale Situation für eine junge Katze ist!

 

Wer sollte sich jetzt um die Kätzchen kümmern? 

Glücklicherweise erholten sich Freddies Brüder und Schwestern auf der Rettungsstelle, so dass sie alsbald in ihre neuen Heime ziehen konnten. Freddie dagegen war sehr kränklich: Er musste immer und immer wieder zum Tierarzt gebracht werden, da er infolge eines Magenproblems nicht in der Lage war, eigenständig auf die Toilette zu gehen.

 

Düstere Aussichten für Freddie

Freddy kitten standingDie Wendung geschah auf der Rettungsstelle, als Freddie in die Obhut einer erfahrenen Pflegerin namens Tirra kam. Sie ließ nichts unversucht, um dem kleinen Kater zu helfen. Unglücklicherweise musste Freddie jedoch zwei Wochen nach seiner Aufnahme bei Tirra erneut zum Tierarzt, da er aufgehört hatte, zur Toilette zu gehen. Mit Hilfe der Tierärzte konnte er zwar sein Geschäft machen, jedoch waren die Aussichten für das kleine Waisenkaterchen mehr als düster.

Die Zukunft sah also nicht rosig für Freddie aus: Denn Kätzchen mit Verdauungsproblemen kommen oft nicht durch. Für Tirra war Freddie das erste Kätzchen in einem derartigen Zustand, doch ihr war klar, dass eine längerfristige Prognose schlecht ausfallen würde: “Normalerweise schaffen sie es nicht,” erklärte Tirra.

 

 

Tirra startete eine Recherche im Internet und stieß auf Beispiele von Katzenfutter mit Kürbis und wie dessen Fasern dafür sorgen, dass sich Verdauungsstörungen auflösen können. Während sie nach fasserreichem Katzenfutter suchte, stieß Tirra auf unsere Produkte und entdeckte unser Nassfutter mit Kürbis (unsere Lachs- und Kürbis-Rezeptur). Sie hatte nichts zu verlieren, Freddie wurde vor ihren Augen immer schwächer, also bäumte sich alles in ihr auf in einem letzten Versuch, “seiner letzten Chance, zu überleben“, wie sie in ihrer Nachricht schrieb. Und so bestellte Tirra Almo Nature Classic* Lachs mit Kürbis im Internet und fütterte Freddie damit.

 

Eine erstaunliche Wendung

Freddy kitten eating

Die Ergebnisse waren sofort dramatisch sichtbar, wie Tirra beschreibt:

“Zum ersten Mal, seit er bei uns war, aß er sofort und liebte Euren Lachs und Kürbis,” erzählte sie uns glücklich in ihrer Facebook-Nachricht. “In den letzten zwei Tagen war Freddie in der Lage, täglich auf die Toilette zu gehen und – das ist das Erstaunlichste –  jetzt beginnt er umherzujagen und zu spielen wie jedes andere Kätzchen auch.”

 

Seinem eigenen Heim einen Schritt näher

Sicherlich ist Freddie noch nicht über den Berg, wie Tirra in einer späteren Nachricht schrieb. “Freddie hat einen langen Weg vor sich, da sein Toilettengang immer noch ein wenig aufs Geratewohl ausfällt. Aber er liebt Euer Futter und isst es jedes Mal auf und er ist gewachsen. Bitte Daumen drücken, dass er durchhält.”

Durch die erstaunliche Verbesserung von Freddies Lage fühlte sich Tirra motiviert, diese Geschichte mit uns zu teilen. Und wir sind sehr glücklich darüber, dass sie es tat. Tirra fügte ein Dankeschön hinzu:

 

“Ich möchte […] mich für Euer Futter bedanken,” so Tirra, “weil es möglicherweise ein sehr wunderbares Kätzchenleben gerettet hat und weil es, ohne Zweifel, so vielen anderen, die in unsere Obhut gelangen, auch helfen wird. ” 

Es ist wunderbar, Freddies Geschichte zu hören und wir sind glücklich darüber, dass er mittlerweile gut frisst – unser Lachs und Kürbis-Mahl geniessend – und dass er nun spielt wie ein richtiger kleiner Kater. Er hatte einen sehr schweren Start und sein Gesundheitszustand kann sich immer noch ändern, doch wir hoffen auf Genesung. Wir hoffen auf neue Updates zu Freddies Zustand und welche Fortschritte er macht, so dass er hoffentlich eines Tages gesund genug sein wird, ein eigenes Heim zu bewohnen. Go, Freddie!

 

Mehr über die großartige Arbeit des Peterborough Cat Rescue findet Ihr auf ihrer Facebook-Seite.

 

 

*Über Almo Nature Classic

Jedes Almo Nature Classic Katzenfutter ist natürlich und besteht aus 100% HFC genusstauglichen Zutaten. Almo Nature Classic ist mit dem besten weißen Fleisch, rotem Fleisch, Fisch, Schinken, Käse, Obst und Gemüse versehen, welche in ihrer eigenen Kochbrühe eingekocht werden, um alle Mikronährstoffe zu erhalten. Classic ist erhältlich in vielen verschiedenen Ausführungen, inklusive eine Gelee-Version, die  die Haarballen-Kontrolle erleichtert, sowie Light-Rezepturen für Katzen, die eine Ernährung mit weniger Kalorien benötigen. Um mehr über unsere Classic-Rezepturen herauszufinden, klick bitte hier.

Du kannst auch unseren Ladenfinder nutzen, um einen Almo Nature-Fachhändler zu finden (indem du deine Adresse hier eingibst). Viele unserer Online-Fachhändler sind auch in der Liste unterhalb der Karte auf der Ladenfinder-Seite zusammengefasst.

 

Wenn du eine teilenswerte Geschichte zu erzählen hast, warum nicht Kontakt aufnehmen?

 

Foto courtesy Peterborough Cat Rescue