Drei Möglichkeiten zum Schutz der europäischen Wildkatze

Die europäische Wildkatze ist eine der einheimischen Wildkatzen Arten in Europa, aber sie ist vom aussterben bedroht, wenn wir nicht handeln. Eine der Hauptbedrohungen liegt uns am Herzen und in unseren Häusern, unsere Hauskatze. Was können wir tun um zu helfen?

 

1. Erhöhtes Bewusstsein schaffen

Wissen ist Macht. Viele Menschen wissen nichts über die Existenz von Wildkatzen und verwechseln sie mit wild lebenden Katzen/Streuner Katzen. Aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Wildkatzen sehen ähnlich aus wie die inländische getigerte Katze, abgesehen von ihrer Größe, aber ihrem Temperament und Charakter sind völlig anders, und niemand hat es jemals geschafft, sie zu zähmen.

Die europäische Wildkatze ist eine von drei Wildarten, die noch immer auf dem europäischen Kontinent unterwegs sind. Sie bewohnen Wälder von der Iberischen Halbinsel, Italien, Mittel – und Osteuropa bis zum Kaukasus. Die Art hat eine lange Geschichte, als sie das europäische Festland durchstreifte, aber sie wurde vom 18. bis zum 20. Jahrhundert stark verfolgt, so dass ihre Anzahl schrumpfte und fast vom Aussterben bedroht war und in einigen Ländern völlig verschwunden ist.

 

2. Artenschutz unterstützen

In den letzten Jahrzehnten wurden zahlreiche Anstrengungen unternommen, um die europäische Wildkatze vor dem Aussterben zu schützen. In der EU wird die Wildkatze als geschützte Art eingestuft, EU-weit müssen die Mitgliedstaaten Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass sie nicht aussterben.

Eine Möglichkeit, dies sicherzustellen, besteht darin, sie in den Ländern in denen sie fast oder ganz verschwunden sind, wieder einzuführen.

In den vergangenen 20-Jahren hat sich Deutschland bemüht die Wildkatze zu züchten und hat es geschafft ca. 700 Wildkatzen wieder in deutschen Wäldern anzusiedeln.

England und Wales haben eine ähnliche Strategie eingeschlagen und trainieren derzeit zusammen mit Naturschützern und Marianne Hartmann, Expertin für Großkatzen und Wildkatzen Züchterin, die bei der Strategie für Bayern mitgeholfen hat.

Informiere Dich über Naturschutzaktivitäten in Deutschland.

 

3. Hilf mit, die wahren Herausforderungen zu meistern

Wiederansiedlungsbemühungen allein retten die Art jedoch nicht, egal wie viele Tiere es sind die wieder in die Wildnis eingeführt werden. Ihre größte Bedrohung ist das menschliches Handeln.

Städte und Ackerland sind Eingriffe in ihre natürliche Umgebung führen zu einer Fragmentierung, wobei sie sich für gut abgesicherte Umgebungen und Ackerland als Heimat entscheiden, führt dies jedoch zu Verkehrsunfällen mit tödlichen folgen und das Leben in der nähe der Menschen und seinen Hauskatzen führt zur Hybridisierung.

Wildkatzen werden sich bereitwillig mit Hauskatzen paaren und Nachkommen zur Welt bringen, die zu unerwünschten Würfen führen, was zu einem möglichen Anstieg der wilden Katzen führen kann, die das Land durchstreifen und letztendlich eine Verringerung des Wildkatzen-Genpools.

Das Europäische Wildkatze ist eine der letzten Wildkatzen Arten in Europa und es wäre eine schade wenn diese aussterben würde. Sie ähneln dem inländischen Tabby, sind aber stämmiger und haben eine charakteristische Fellzeichnung und einen buschigen Schwanz, aber ihr verhalten ist völlig anders. Sie sind schüchtern und verstecken sich meistens vor den Menschen.

Der einfachste Weg um dem Artenschutz der europäische Wildkatze beizutragen, ist das man seine Hauskatze kastriert und dafür sorgt dass sie sich nicht mit einer Wildkatze paart.

Was Sie tun können, um zu helfen:

Unterstütze nationale oder internationale Initiativen, die aktiv an der Erhaltung der europäischen Wildkatze beteiligen oder Initiativen die das Sterilisieren und Kastrieren von wild lebenden Katzen/Streuner Katzen unterstützen.

Wenn Du glaubst, dass Wildkatzen in Deiner Nähe leben, solltest Du berücksichtigen das sie möglicherweise nicht zu sehen sind. Stelle sicher, dass Deine Hauskatze sterilisiert oder kastriert ist, um zu verhindern das sie sich mit Wildkatzen paaren.

Möchtest Du mehr über Wildkatzen erfahren? Für mehr Artikel zum Thema Wildkatzen und rund um die Themen Gesundheit und Sicherheit Deines Haustieres, vergiss nicht uns auf Facebook und Instagram zu folgen.

 

Related posts

Willkommen in der Community!

Unsere erste E-Mail ist schon auf dem Weg. Wir hoffen, sie gefällt Ihnen.

Eins noch

We'd be happy to know a bit more about you — to show you more relevant information. Please, answer a few simple questions:

Welche/s Haustier/e besitzen Sie?

Wie alt sind Ihre Haustiere?

  • Hund
  • Katze

Wo wohnen Sie?

Oh, du hast eine Katze und einen Hund! Super, Sie sind uns schon jetzt sympathisch :)

Danke, dass du dabei bist! Grüßen Sie Ihre Katze von uns :)

Danke, dass du dabei bist! Grüß deinen Hund von uns :)

Hallo, schön, dass Sie bei uns sind :) Danke, dass du dabei bist!

Please, if you have any kind of feedback about Almo Nature products for cats or dogs (or both!), or about the projects of Capellino Foundation, teilen Sie uns — we are always excited about talking to people who care. Hope to see you here again soon!

Wie willst du dich anmelden

Du bist bisher abonniert