Die Herkunft der Inhaltsstoffe: Das Fleisch

Es gibt eine Möglichkeit, die unterschiedliche Qualität von Fleisch, welches für Heimtiernahrungsprodukte verwendet wird, vollkommen transparent zu verstehen: Indem man die Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft analysiert, die für die Herstellung der Inhaltsstoffe für Tiernahrung zugrundeliegen. Im einzelnen ist das die Verordnung (EG) Nr. 767/2009, die mit einem Klick hier vollständig gelesen werden kann.

 

Zusammenfassend gibt es zwei wesentliche Qualitätsgrade, abhängig davon, ob das als Inhaltsstoff benutzte Fleisch vom Typ ist, der in Artikel 10 Absatz a) beschrieben wird, oder wie in Artikel 10 Absatz b) und folgende definiert wird.

What besagen die beiden Artikel? Wir veranschaulichen es mit diesem Bild:

 

Definition gemäß Verordnung 

Artikel 10 (EG), 1069/2009

Art. 10 Absatz a)

“[…] Teile von geschlachteten Tieren, die gemäß den Gemeinschaftsvorschriften genusstauglich, jedoch aus kommerziellen Gründen nicht dafür bestimmt sind […]“

Art. 10 Absatz b) i und folgende

“[…] Teile von geschlachteten Tieren, die gemäß den Gemeinschaftsvorschriften als genussuntauglich zurückgewiesen wurden […]”

Gemäß der Definition des Artikel 10, Absatz a) werden aus Produkten dieser Kategorie Heimtierfuttermittel hergestellt, deren Zutaten ursprünglich genusstauglich waren.

  Gemäß der Definition des Artikel 10, Absatz b)  i und folgende werden aus Produkten dieser Kategorie Heimtierfuttermittel hergestellt, deren Zutaten als genussuntauglich zurückgewiesen wurden.

Der Einfachheit halber nennen wir diese

HFC

Der Einfachheit halber nennen wir diese

PFC

 

Das Gesetz zeigt also zwei Qualitätsgrade in Hinblick auf die Inhaltsstoffe an

  •  Inhaltsstoffe, die ursprünglich aus der menschlichen Nahrungskette stammen
  •  Inhaltsstoffe, die ursprünglich als genussuntauglich für den menschlichen Verzehr eingestuft wurden, die jedoch für Heimtiernahrung benutzt werden können. Innerhalb dieser zweiten Kategorie (der Heimtierfutterkette, Pet Food Chain in englisch) gibt es verschiedene Qualitätsgrade, die vom Gesetz vollständig beschrieben werden und hier mit einem Klick eingesehen werden können.

 

Der Produzent spielt eine entscheidende Rolle bei der Wahl der Roh-Zutaten, die für die Zusammensetzung des Futters benutzt werden. Tatsächlich ist es der Hersteller, der den, den Kunden angebotenen Qualitätsgrad bestimmt: HFC oder PFC Zutaten.