Hast du bereits ein Profil?

Wähle deine Anmeldeform aus

Bitte erzähle uns etwas über dich, damit wir dir weiterhelfen können.

Ich habe eine Katze / einen Hund

Möchtest du Also Nature-Produkte kaufen und/oder die Projekte der Capellino-Stiftung unterstützen? Perfekt, hier bist du richtig.

Ich bin ein Geschäftspartner

If you work for a shop, a vet clinic or represent other Almo Nature’s business partner, this is where we welcome you.\tArbeitest du für einen Laden oder eine tierärztliche Klinik bzw. vertrittst du einen Geschäftspartner von Also Nature? Herzlich willkommen!

Meine Organisation möchte eurem Projekt beitreten

Du bist von einer ONLUS-, einer NON-ONLUS-Organisation oder einer lokalen Behörde, die sich an dem Projekt „ A Compagnien Animal Is For Life“ beteiligen will? Toll – bitte hier entlang.

Du hast noch keinen Account?

Verwende deinen Code um das Passwort zu ändern

Bitte gib den Bestätigungscode aus der Email ein die wir dir gesendet haben und erstelle ein neues Passwort.

Passwort zurücksetzen

Gibst du die E-Mail-Adresse ein, die deinen Konto zugeordnet ist, und wir senden deinen einen Link, um dein Passwort zurückzusetzen.

You did it!

Password successfully restored

Change temporary password

Dein Passwort muss mindestens 1 Ziffer (0 bis 9), 1 Sonderzeichen ($, &, #, @,!, *), 1 Großbuchstaben (A - Z) und 1 Kleinbuchstaben (a - z) enthalten.

Der Hundeschlaf: Die Unterschiede im Vergleich zu den Wölfen

Der Hundeschlaf ist bislang, wie auch der süße Schlaf der Katzen, auf vielfache Weise beobachtet und von Tierärzten auf ihre interessantesten Aspekte untersucht worden. Viel weniger wissen wir allerdings vom Wolf, der Testimonial zahlreicher Initiativen von Almo Nature ist, und ein naher Verwandter unserer Haushunde. Eine jüngste Studie, die auch in der New York Times Erwähnung fand, beschäftigt sich einmal mehr mit dem am schwersten zu erreichenden Tier in der Wildnis.

Wölfe und Hunde: Wer schläft mehr?

Die Studie hat fünfzig Jahre lang das Verhalten und das Zusammenspiel der Wölfe mit ihrer Beute auf der Isle Royal, einer wilden Insel im Oberen See (USA/Kanada) erfasst. In dieser grandiosen Kulisse ist für das Tier sicherlich die wichtigste Aufgabe: Jagen. Um in dieser bezaubernden Umgebung zu überleben, muss das Rudel diese arbeitsame Aktivität ausführen, um danach eine ausgedehnte und verdiente Pause einlegen zu können. Tatsächlich ruhen oder schlafen die Raubtiere rund 30% der Zeit, nachdem sie Stunden mit dem Essen zugebracht haben.

Dieses Verhalten unterscheidet sich sehr von dem unseres besten Freundes, der seine Beute nicht selbst fangen muss, sondern vom Besitzer gefüttert wird. Entsprechend seiner Persönlichkeit und der körperlichen Anpassung kann der Hund auch nicht in feste Schlafgewohnheiten gepresst werden. Während des Tages ruht er häufiger und kürzer.

Der Schlaf von Hunden und Wölfen: Die Bedeutung der Ernährung

Die Gewohnheiten des Wolfs hat Einfluss auf seinen Stoffwechsel: Pro Tag verbrennt er rund 70% mehr Kalorien als andere Tiere vergleichbarer Größe und Typs. Während der Jagd kommt er auf eine Kalorienzahl, die 10 bis 20 Mal höher ist als jene, die er während der Ruhephasen verbrannt hat. Wie die Autoren der Studie anmerken, haben die Raubtiere mit Widrigkeiten umzugehen: „Wenn reichlich Nahrung vorhanden ist, nutzen die Wölfe einen bemerkenswerten Teil ihrer Zeit für Ruhephasen – einfach, weil sie es können. Ist das Futter knapp, pausieren Wölfe dagegen lange, weil sie es brauchen.“ Daher kann es geschehen, dass sie nur alle 5 bis 10 Tage fressen und dabei – sollten sie nicht genügend Nahrung finden – 8 bis 10% ihres Körpergewichts verlieren. Wenn sie dann gefressen und pausiert haben, erholen sie sich davon wieder.

Dies ist ein abenteuerliches und faszinierendes Leben, wie es mit dem sinnlichen Video Die Kunst des Wolfseins bewiesen wurde. Es erinnert uns daran, dass Wölfe den Hunden so ähnlich und in Wirklichkeit doch sehr unterschiedlich sind. Tatsächlich mögen Hunde nicht zu solch einer wilden Ernährungsweise passen, aber sie sollten eine ausgewogene Ernährung bekommen, in denen die Rolle der Proteine ausschlaggebend ist.

 

 

Related posts

Wie willst du dich anmelden

Du bist bisher abonniert

Willkommen in der Community!

Unsere erste E-Mail ist schon auf dem Weg. Wir hoffen, sie gefällt Ihnen.

Eins noch

We'd be happy to know a bit more about you — to show you more relevant information. Please, answer a few simple questions:

Welche/s Haustier/e besitzen Sie?

Wie alt sind Ihre Haustiere?

  • Hund
  • Katze

Wo wohnen Sie?

Oh, du hast eine Katze und einen Hund! Super, Sie sind uns schon jetzt sympathisch :)

Danke, dass du dabei bist! Grüßen Sie Ihre Katze von uns :)

Danke, dass du dabei bist! Grüß deinen Hund von uns :)

Hallo, schön, dass Sie bei uns sind :) Danke, dass du dabei bist!

Please, if you have any kind of feedback about Almo Nature products for cats or dogs (or both!), or about the projects of Capellino Foundation, teilen Sie uns — we are always excited about talking to people who care. Hope to see you here again soon!

Diese Website verwendet technische Cookies, um dir das Surfen zu erleichtern, Analyse-Cookies, um aggregierte Daten zu sammeln, Cookies, die die Funktionalität von Social Media gewährleisten sowie Cookies von Drittanbietern, um unseren Nutzern zusätzliche Dienste und Funktionen zu bieten. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest oder deine Zustimmung zu allen oder einigen der Cookies widerrufen möchtest, lies bitte unter Cookie-Richtlinien.

Indem du den jeweiligen Buttons anklickst, dieses Banner schließt, auf dieser Webseite scrollst oder auf andere Weise weitersurfst, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden